Menu
Menü
X

Einweihung der renovierten Kirche in Burg-Gräfenrode

Am 14. November 2021 war es endlich soweit, der erste Gottesdienst nach der 1,5 Jahre dauernden Renovierung konnte stattfinden.

Gottesdienst zur Einweihung der renovierten Kirche in Burg-Gräfenrode

Am 14. November war es endlich soweit, der erste Gottesdienst in der Kirche in Roggau konnte stattfinden. Der musikalische Gottesdienst mit Prädikant Alexander Eifler lockte zahlreiche Besucher*innen in das neu renovierte Gotteshaus.

Das Trio Wohlklang, die Sängerin Christine Andreew und der Organist Herbert Helfrich sorgten für die musikalische Gestaltung. Das bewährte "Schauspielduo" Claudia und Ulrich Bedacht präsentierte ein kleines Anspiel zum Thema "Einladung zum Gottesdienst".

Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Lass deine Augen offen stehen über diesem Hause, Nacht und Tag, über der Stätte, von der du gesagt hast: Das soll mein Name sein".

Prädikant Eifler betonte die Symbolhaftigkeit und Wichtigkeit des Kirchengebäudes vor Ort, "Dieser Kirche hat in den letzten Monaten nur eines gefehlt und das sind Sie, die Kirchenbesucher". Den anwesenden Konfirmand*innen sagte er, "Diese Kirche ist euer Erbe, freut euch an ihr und erhaltet sie für die nächste Generation".

Alle Gottesdienstbesucher erhielten eine Karte mit dem Foto des restaurierten Kirchenfensters und einen "Gutschein" für den nächsten Gottesdienstbesuch.

Zum Abschluss des Gottesdienstes sang die Gemeinde den Refrain aus dem Lied "Meine Kirche" (EG+ Nr. 79) "Meine Kirche, jetzt und hier, meine Kirche lebt von dir und mir."


top