Menu
Menü
X

Kirchensanierung Burg-Gräfenrode 2020/2021

Die Sanierung der Kirche in Roggau hat sich coronabedingt verzögert.
Fast alle der beauftragten Handwerkerfirmen hatten irgendwann eine mehrwöchige Quarantäne, so dass die Baustelle immer wieder stillstand. Zuletzt waren es die Lieferschwierigkeiten für die neuen Leuchten. Der Leuchtenhersteller hatte große Probleme mit der Zulieferung von Teilen.
Trotzdem ging es stetig mit der Sanierung voran.
Im Frühjahr 2021 waren die Erneuerung der Elektroleitungen (früher noch zweiadrig) und Ende Juni die Malerarbeiten an Wand und Decke abgeschlossen.
Der Schreiner wird als nächstes den neuen Treppenunterschrank einbauen. Dieser wurde nötig, da der bisherige Treppenunterschrank ohne Abstand zur Wand eingebaut und dahinter alles verschimmelt war. Der neue Schrank hat eine ausreichende Lüftung und bietet zudem noch mehr Platz als der alte.
Die beiden Kirchentüren sind nicht mehr in bestem Zustand, so dass sie vom Schreiner ausgebessert werden müssen. Das gleiche gilt für einige der Kirchenbänke, dort ist zum Teil das Holz der Sitzfläche gerissen. Auch dies wird der Schreiner ausbessern.
Zu guter Letzt wurde Ende Juni das schöne Bleiglasfenster ausgebaut, um ausgebessert und gereinigt zu werden.
Insgesamt wird die Sanierung der Kirche ca. 110.000 € kosten. Davon übernimmt die Landeskirche die Hälfte, der Rest wird von der Kirchengemeinde übernommen.

EGKK
top